Das Virus der Rebellion geht auf Reisen

Die Zapatistas landen in Europa

Die Zapatistische Befreiungsbewegung EZLN aus Mexiko will eine Delegation auf Weltreise schicken. Über die Rebell*innen aus Chiapas, die mit ihrer Reise das ‚Virus‘ des Widerstands gegen Kapitalismus, Patriarchat, Rassismus und Umweltzerstörung verbreiten wollen, schreibt Luz Kerkeling von der Gruppe B.A.S.T.A. (GWR-Red.)

„Wir wurden nicht kolonisiert. Wir leisten weiter Widerstand und Rebellion.“

Ab Sommer 2021 will die Zapatistische Befreiungsbewegung EZLN eine Delegation aus Mexiko in die ganze Welt schicken. Mit ihrer neuen Initiative wollen die Zapatistas die Resignation durchbrechen, Hoffnung säen und den kapitalistischen Status quo wieder einmal erschüttern. Wie häufig in ihren Texten schließt ein kürzlich veröffentlichtes Kommuniqué humorvoll und gleichzeitig rebellisch: „Wir sind Zapatist*innen, Träger*innen des Virus des Widerstandes und der Rebellion. Als solche werden wir die fünf Kontinente bereisen.“ (…)

Zum vollständigen Artikel: https://www.graswurzel.net/gwr/2021/02/das-virus-der-rebellion-geht-auf-reisen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.